Verein Ketani für Sinti & Roma

Der Verein Ketani ist eine soziokulturelle Vereinigung mit Schwerpunkt kulturelle Entwicklung und Integration von Sinti und Roma in Österreich. Der Verein wurde von Gitta Martl, der Tochter von Rosa Winter gegründet. Rosa Winter war als Sintiza unter dem NAZI-Regime im sogenannten „Zigeunerlager“ in Salzburg interniert und wurde, wie ein Großteil ihrer Familie, in ein Konzentrationslager überführt und massiv dem NAZI Terror und der Vernichtungsmachinerie ausgesetzt. Die Erinnerung an die Tausenden Opfer von Sinti und Roma ist uns daher auch ein sehr persönliches Anliegen.

Unsere Aktivitäten reichen von literarischen Projekten, wie „Literatur und Identität“, öffentlichen Lesungen in Romanes und Deutsch über Kreativworkshops mit Schulkindern und Erwachsenen, wie „Romatänze“, „Romagesang“ und „Romaküche“, bis hin zu Kunstkursen mit Sinti und Roma KünstlerInnen.

Einer unserer Schwerpunkte ist die Medienarbeit. Wir gestalten Radiosendungen in unabhängigen Radiosendern, wie Radio Fro in Oberösterreich, oder veranstalten Filmpräsentationen in Bildungseinrichtungen. 

In den letzten Jahren ist ein weiteres Anliegen dazugekommen: Der Verein Ketani engagiert sich in der Bereitstellung und Adaptierung von Lagerplätzen, sogenannten „Durchreiseplätzen“, für durchziehende Sinti und Roma in Oberösterreich.

www.sinti-roma.at

Flaggen